Judo, Iaido & Taekwondo beim TSVE 1890 Bielefeld

Judo, Iaido & Taekwondo im TSVE 1890 Bielefeld

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Judo, Iaido & Taekwondo beim TSVE 1890 Bielefeld

Westfalenmeisterschaft U13

Als hartes Pflaster erwies sich für Aaron, Jannik und Robin die Westfalenmeisterschaft in Münster.

Zunächst ging Aaron in der Gewichtsklasse -34 kg an den Start. In seinem ersten Kampf verletzte er sich beim Bodenkampf leicht an der Schulter. Hierdurch in seinen Aktionen behindert, konnte er selbst keine Ansätze mehr durchbringen und wurde dann mit einem Ippon-Wurf besiegt. Bis zu seinem zweiten Kampf hatte sich Aaron schon wieder erholt, so dass er selbst einige gute Ansätze zeigen konnte und einige Versuche seines Gegners abwehrte. Leider konnte sein Gegner dann einen kleinen Fehler eiskalt ausnutzen und  Aaron mit einem Fußwurf werfen , so dass auch dieser Kampf vorzeitig endete.

In der Gewichtsklasse -40 kg startete dann zunächst Jannik. Auch er verletzte sich bei einem mit Wazari bewerteten Wurf seines Gegners so, dass er diesen Kampf aufgab. Glücklicherweise konnte er sich bis zur Trostrunde so weit erholen, dass er wieder antreten konnte. In diesem Kampf konnte er zwar den Wurf seines Gegners so weit abfangen, dass dieser nur mit Wazari bewertet wurde. Sein Gegner führte den Wurf jedoch zum Haltegriff weiter, aus dem Jannik nicht mehr entkommen konnte.

Robins erster Kampf dauerte nur kurze Zeit. Sein Gegner fing Robins Griff ab und setzte direkt zu einem erfolgreichen O-Goshi an. In seinem zweiten Kampf konnte Robin seinen Wurfansatz nicht zu Ende führen und geriet in den Bodenkampf. Dort spielte sein Gegner seine Erfahrung aus und drehte ihn in einen Haltegriff aus dem es kein Entkommen gab.

Obwohl unserer drei Kämpfer gestern keinen Kampf gewinnen konnten, war es für alle drei ein großer Erfolg und ein tolles Erlebnis bei einem überregionalen Turnier starten zu können. Die Erfahrungen, die sie bei diesem Turnier sammeln konnten, werden ihnen in kommenden Turnieren helfen. Auch die Trainer konnten gut sehen, woran noch gearbeitet werden muss, so dass wir davon ausgehen können, dass unsere Wettkämpfer bald auch bei überregionalen Turnieren erfolgreich sein werden.

 

Robin, Jannik und Aaron qualifizieren sich für die Westfalenmeisterschaft

 

Erfolgreich und zufrieden kehrten unsere drei Wettkämpfer von der Bezirksmeisterschaft aus Isselhorst zurück. Alle drei haben sich für die Westfalenmeisterschaft nächsten Sonntag in Münster qualifiziert.

Zunächst ging Jannik in der Gewichtsklasse bis 40 Kg an den Start und bekam es gleich mit dem späteren Bezirksmeister zu tun. Da er diesen Kampf verlor, musste er über die Trostrunde gehen. Hier zeigte er sein Können im Stand und im Boden, gewann beide Kämpfe im Haltegriff und so verdient die Bronzemedaille.

In der selben Gewichtsklasse ging auch Robin an den Start. Er zeigte gleich im ersten Kampf, den er mit einem schönen mit Ippon bewerteten Wurf gewann, dass er sich heute viel vorgenommen hat. Schwieriger wurde es dann im Halbfinale, das über die volle Kampfzeit ging. Am Ende hatte beide jeweils eine Yuko-Wertung und Robin zog aufgrund eines Shidos weniger ins Finale ein. In diesem schaffte es Robin leider nicht seinen angesetzten Wurf zu Ende zu führen, kam dadurch in die Bodenlage, wo sein Gegner ihn zu einem Haltegriff umdrehen konnte. Silber für Robin.

Als letzter TSVE-Kämpfer war Aaron an der Reihe. In seinen ersten beiden Kämpfen zeigte er, wie stark er im Boden ist und gewann beide im Haltegriff. Seinen dritten Kampf verlor er dann nach kurzer Kampfzeit durch eine gelungene Fußtechnik seines Gegners. Auch in seinem letzten Kampf zeigte Aaron wieder seine Vielseitigkeit im Stand und im Boden, verlor aber schließlich, in Führung liegend, unglücklich durch einen mit Ippon bewerteten Wurf seines Gegners. Am Ende bedeutete das die Bronzemedaille.

Die ganze Abteilung gratuliert den erfolgreichen Wettkämpfern und drückt nächste Woche die Daumen.

 

run and roll 2016

Run and Roll Day 2016

Auch dieses Jahr haben wieder einige unserer Judoka an dem 10 km Lauf im Rahmen des Bielefelder run & roll days teilgenommen.
Von der spätsommerlichen Hitze ließen sich Michael Walbaum (1:16:38) mit Pia, Christian Vieth (42:26) und Markus Vieth (56:36) nicht abschrecken.
 

Erfolgreiche Kämpfe bei der KEM u13

KEM 16

Leider starteten lediglich drei unserer Nachwuchskämpfer bei der Kreiseinzelmeisterschaft: Diese Drei waren aber sehr erfolgreich und qualifizierten sich für die Bezirkseinzelmeisterschaft.

In der Gewichtsklasse bis 34 KG gewann Aaron Riepe seine beide Kämpfe vorzeitig und zeigte dabei sein großes Können sowohl im Stand wie auch im Boden. Damit wurde Aaron verdient Kreismeister. In dieser Form ist er sicherlich am nächsten Sonntag auch ein heißer Anwärter auf den Bezirksmeistertitel.

Auch Jannik Wienholdt und Robin Schütte, die beide in der Gewichtsklasse bis 40 KG starteten, haben sich für die Bezirksmeisterschaft qualifiziert und dort sicher gute Medaillenchancen. Robin, der erkältungsgeschwächt antrat, verlor seine ersten beiden Kämpfe knapp, bevor er seine dritte Begegnung vorzeitig gewann. Jannik steigerte sich von Kampf zu Kampf, verlor ebenfalls die ersten beiden Kämpfe und holte sich dann einen Sieg. Um Platz drei mussten die beiden dann gegeneinander dran. Diesen Kampf konnte Jannik knapp gewinnen.

Die Abteilung gratuliert zu den Erfolgen und drückt nächsten Sonntag alle vorhandenen Daumen.

 


 
3463-Button_NRW.png

Blitznews

Trainingslager
Die Ausschreibung für Safari und Trainingslager findet ihr hier.

Kalender

«   September 2016   »
MoDiMiDoFrSaSo
   1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
  

weitere ...

Aktuelle Termine

Traininglager mit Judo Safari
Beginn: 08.10.2016, 10:00


weitere ...

Suchen

Anmelden



Wichtig: für die Registrierung nur echte Namen und die E-Mail Adresse benutzen, die dem Verein vorliegt. Bei Problemen: Hilfe